Stellenausschreibung

Stellenausschreibung zwei Bildungsberater*innen in der Beratung zu Bildung und Beruf Pankow und Reinickendorf mit Schwerpunkt geflüchtete Menschen aus der Ukraine

Seit dem 1.Januar 2021 verantwortet die Chance BJS gGmbH die Beratung zu Bildung und Beruf Pankow und Reinickendorf, die durch die Senatsverwaltung für Arbeit, Soziales und Integration gefördert wird.

Als Verstärkung unseres Teams suchen wir ab dem 01.01.2023 zwei Bildungsberater*innen (m,w,d,*) mit Schwerpunkt Bildungsberatung für geflüchtete Menschen aus der Ukraine.

Die Beratung zu Bildung und Beruf in Pankow und Reinickendorf (BBB PR) ist Teil des Netzwerks BBB und arbeitet nach dem dafür entwickelten Fachkonzept. Ziel ist die Förderung des chancengleichen Zugangs zu Bildung und Arbeitsmarkt für Menschen jeden Alters, Geschlechts, Herkunft oder Qualifikation. Die Beratung erfolgt kostenfrei, unabhängig und auf Wunsch anonym.

Das sollten Sie mitbringen:

  • Bachelor- oder Masterabschluss in einem sozial-, geistes- oder kulturwissenschaftlichen Studium
  • Nachweisliche Erfahrung im Bereich Beratung oder Pädagogik
  • Methodensicherheit in der Kommunikation
  • Russisch und/oder Ukrainisch mindestens C1; Deutsch C1 (Goethe-Zertifikat)
  • Weitere Sprachen sind erwünscht
  • Kenntnisse im Bereich SGB II und SGB III
  • Kenntnisse über das Bildungssystem, die akademische und berufliche Bildung und das Beschäftigungssystem (u. a. Vergleichbarkeit von Abschlüssen und Anerkennungsfragen)
  • Kenntnisse über den Berliner Verwaltungsaufbau
  • Digitalkompetenz (Videomeeting, Word, Outlook, PowerPoint, Terminland, LimeSurvey)
  • Kenntnisse und Erfahrungen im respektvollen Umgang mit anderen Kulturen, Lebensweisen und Wertesystemen und dadurch bedingte Verhaltensweisen (Gender- und Diversitykompetenz)
  • Kontaktfreude, um neue Beratungskund*innen zu gewinnen

Arbeitsaufgaben:

  • Planung und Durchführung von Beratungen (zum Teil auch aufsuchend) und Workshops. Das heißt Informieren zu Zugangsvoraussetzungen, Finanzierungsmöglichkeiten, Nachqualifizierung, Aufstiegsweiterbildung, Erwerb von Abschlüssen und Kompetenzbilanzierung.
  • Ermächtigung der Kund*innen zur selbständigen Lösungsfindung
  • Verweisung an Spezialberatungen (z.B. bei psychischen Problemen, familiären Konflikten oder Mietschulden)
  • kontinuierliche und zeitnahe Dokumentation der Beratungsarbeit in der Monitoring-Software Casian
  • Mitwirkung beim Wissensmanagement
  • Mitwirkung beim Berichtswesen und bei der Erstellung von Arbeitshilfen sowie Informationen und Materialien zur Öffentlichkeitsarbeit
  • Kooperation und Netzwerkarbeit u.a. mit Partnern im Bereich der Ukraine-Hilfe und den Fachberatungsangeboten, wie die Fachberatung für geflüchtete Menschen, den Frauenbildungsberatungseinrichtungen (FBBE) und dem Fachberatungsservice berufliche Qualifizierung sowie mit weiteren Beratungsangeboten u. a. den Kammern, dem IQ Netzwerk Berlin, ARRIVO, Bridge, den Arbeitsagenturen und den Berliner Jobcentern.

Der Rahmen:

  • Vergütung: nach TV-L 9b (Stufe 1)
  • Dauer: 01.01.2023 bis 31.12.2023
  • Arbeitszeit: Vollzeit (40 h/Woche)
  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit
  • einen wertschätzenden Umgang im Team
  • die Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen und umzusetzen
  • Teilnahme an Fortbildungen, Schulungen und Veranstaltungen

Bei Fragen kontaktieren Sie gern die Projektleitung der Beratungsstelle BBB in Pankow und Reinickendorf Frau Delia von Braunmühl (d.braunmuehl@chance-berlin.com, Mobil: 0176 61964453)  

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 10.12.2022 an  d.braunmuehl@chance-berlin.com. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!